Laut Umfrage unterstützen mehr als die Hälfte der Einwohner Georgiens die Erweiterung des Casino-Glücksspiels

Mehr als die Hälfte der georgischen Wähler befürwortet die Legalisierung von Casino-Glücksspielen innerhalb der Staatsgrenzen, wie eine kürzlich vom Georgia College und der State University durchgeführte Umfrage ergab.

Etwa 58% aller Befragten sprachen sich für eine mögliche Erweiterung des Casinos im Bundesstaat aus

Die georgischen Gesetzgeber drängen seit einigen Jahren auf die Legalisierung von Casinos, und es wird angenommen, dass die Debatte zu diesem Thema Anfang nächsten Jahres hier erneuert wird . Erweiterte Befürworter von Glücksspielen haben vorgeschlagen, dass ein Teil der Casino-Einnahmen in das HOPE-Programm fließen könnte.

Das Stipendienprogramm wurde bereits 1993 ins Leben gerufen, um Studenten mit den Finanzen zu belohnen, die sie für ein Studium an bestimmten öffentlichen und privaten Colleges und Universitäten in Georgia benötigen. Es ist wichtig anzumerken, dass HOPE derzeit vollständig von der Georgia Lottery finanziert wird .

Nach früheren Schätzungen könnte der Bau von zwei Casinos in zwei verschiedenen Teilen des Staates Einnahmen von bis zu 600 Millionen US-Dollar generieren.

Georgiens jüngster fehlgeschlagener Casino-Legalisierungsschub

Die Debatte über die Erweiterung des Casinos wurde Anfang 2017 in der Gesetzgebung des Bundesstaates erneuert, als Senator Brandon Beach SB 79 einführte. Das Gesetz sah die Legalisierung des Glücksspiels im Casino und den Bau von zwei „Destination Resorts“ in zwei verschiedenen Teilen des Bundesstaates vor.

Laut Gesetz musste sich eines der Resorts in der Metropolregion Atlanta befinden und mindestens 2 Milliarden US-Dollar kosten . Das Las Vegas Casino und Hotelentwickler MGM Resorts International zeigte besonderes Interesse an dieser Gelegenheit. Tatsächlich hat das große Glücksspielunternehmen seit einigen Jahren die Entwicklung der georgischen Casino-Expansionsbemühungen genau beobachtet, um zu den Frühaufstehern zu gehören, die für den Fall, dass der lokale Markt schließlich geöffnet wird, eintreffen.

Der Bau eines zweiten Kasinos in einem anderen Teil des Staates wurde ebenfalls unter SB 79 vorgeschlagen. Der Gesetzesentwurf sah einen Preis von 450 Millionen Dollar für dieses Projekt vor.

Obwohl der Gesetzentwurf von Sen. Beach in der Gesetzgebung eine gewisse Unterstützung fand, wurde er schließlich im Februar im Ausschuss für regulierte Industrien des Senats abgelehnt . Der Sponsor des Stücks sagte, dass es, obwohl es für 2017 tot war, seinen Casino-Expansionsschub im Jahr 2018 erneuern würde.

Im vergangenen Monat sagte eine Gruppe von vier republikanischen Gouverneurskandidaten, dass sie sich alle gegen jede Form der Ausweitung des Glücksspiels im Bundesstaat aussprechen würden , wenn sie die Position des obersten Beamten Georgiens übernehmen würden. Die Gouverneurswahlen des Staates sollen im kommenden November stattfinden.

Andere Mitglieder des GOP-Staatskomitees des Staates haben ebenfalls ihre Opposition gegen die mögliche Expansion der staatlichen Glücksspielindustrie zum Ausdruck gebracht. Im August genehmigte das Komitee eine Resolution, in der festgestellt wurde, dass die Legalisierung von Casinospielen „räuberische Aktivitäten“ fördern und das Leben der Einwohner Georgiens in ziemlich negativer Weise beeinflussen würde.

YouTube bans Bitcoin.com account for ‚basically no reason‘, says Roger Ver

YouTube has closed the website’s official channel focused on Bitcoin.com crypto news for „a violation of YouTube’s Terms of Service.

According to a statement that Bitcoin.com CEO Roger Ver charged to Reddit today, the account was cancelled „basically for no reason. He then suggested that it could have been reported by Bitcoin maximalists (BTC) [See has been a vocal advocate of Bitcoin Cash (BCH), criticizing Bitcoin for becoming „a store of value“]:

„I suspect that probably a group of these anti-competitive maximalists from Bitcoin Core falsely reported the video saying“ It’s a Bit [coin] Cash scam! Or some nonsense like that.“

YouTube cancels Cointelegraph’s live broadcast of Bitcoin’s halving for „harmful content
Ver added that regardless of whether the YouTube account will be reinstated, „it seems like the right time to start exploring other options,“ namely lbry.tv, Dtube and BitChute. He noted that he still needs to learn more about them, asking the audience to evaluate and suggest viable alternatives.

The Bitcoin.com founder also emphasized that there are „tons“ of gift scams on YouTube that are falsely endorsed by Elon Musk celebrities and others, suggesting that the platform has been ineffective in combating fraud.

Fake SpaceX channels on YouTube steal $150,000 in BTC from viewers

It is currently unclear how many subscribers the Bitcoin.com YouTube account had at the time it was suspended. According to a cached version of the channel in May 2019, it had more than 25,000 subscribers.

YouTube’s Shadow War on Crypto-Coins
Will Trump’s Executive Order on Social Networking help against bans on YouTube’s crypto-currency channels?

YouTube’s unofficial war on crypto-tubing has intensified as many crypto-YouTubers, including Ivan on Tech, Chris Dunn and Tone Vays, have had their channels suspended or watched over the past six months.

Last month, Cointelegraph also experienced YouTube’s strange attitude toward cryptomoney coverage, as the platform suddenly shut down our seven-hour live broadcast of Bitcoin Halving.

Binance Cloud wird gestartet, um die Entwicklung von Digital Asset Exchange voranzutreiben

Binance, die weltweit größte Krypto-Börse im Handelsvolumen, startet Binance Cloud, eine Plattform zum Starten des Austauschs digitaler Assets unter Verwendung der umfangreichen Technologie und Daten der Börse.

In einer Ankündigung am Montag zuvor hat Binance, die weltweit größte Börse für digitale Assets, die Binance Cloud-Plattform offiziell gestartet

Die neue Plattform soll Benutzern, Entwicklern und Händlern helfen, ihre eigenen digitalen Assets mithilfe der „Technologie, Sicherheit und Liquidität“ von Binance hier auf den Markt zu bringen. Der Markt für Kryptowährungen befindet sich in den letzten zwei Monaten in einem Aufwärtstrend, obwohl Bitcoin (BTC) derzeit einen Test unter 10.000 US-Dollar durchgeführt hat , der den Rest des Marktes in Mitleidenschaft gezogen hat . Das tägliche Volumen an den Altcoin-Märkten hat jedoch zugenommen und zeigt ein erhöhtes Interesse an digitalen Assets.

„Binance Cloud unterstützt seine Kunden und globalen Partner mit einer kompletten schlüsselfertigen Austauschplattformlösung, die die neue Finanzinfrastruktur zu einer offenen Plattform auf Basis der Blockchain-Technologie konsolidiert.“ – Changpeng Zhao, CEO von Binance.

Da die alten Krypto-Börsen die enormen Anforderungen nicht erfüllen können, konzentriert Binance seinen Geschäftsplan mit der neuen Plattform neu auf Entwickler. Benutzer der Binance Cloud können die von der Börse bereitgestellten Big-Data-Sicherheitssysteme, Handelsrisikokontrollen und Matching-Engines nutzen, um für ihre Verbraucher hochliquide und tiefe Märkte zu schaffen.

Bitcoin

Binance Cloud zur Förderung der lokalen Akzeptanz von Krypto

Der Austausch bietet einen Vorteil, indem Entwickler ihre eigenen funktionalen Börsen in ihren lokalen Märkten einrichten können. Während erwartet wird, dass die Börsen an den Spothandelsmärkten klein anfangen, bietet die Cloud den Benutzern umfangreiche Funktionen, einschließlich Futures- und Optionshandelsmärkten. CZ gab bekannt, dass die Einführung von Binance Cloud der Börse helfen soll, ihre Ziele zu erreichen, über 180 Fiat-Währungen für den Kauf und Handel von Krypto bereitzustellen.

Er sagte,

„Mit diesen Initiativen, die darauf abzielen, den Zugang zu Binances Technologie und Ressourcen zu öffnen […], möchten wir die technischen Herausforderungen für Plattformen und Partner begrenzen, damit sie sich auf ihre Benutzer und den lokalen Fiat-Zugang konzentrieren und die weltweite Einführung von Krypto beschleunigen können.“

Ungeachtet dessen bietet die neue Plattform Benutzern Business-to-Business-Dienste für Krypto-Börsen (B2B2C), mit denen Benutzer handeln und eine breite Palette von Lösungen für ihre Einzelhandels- und institutionellen Kunden entwickeln können.