Roger Federer – Mischa Zverev ATP Halle Vorhersagen

Roger Federer – Mischa Zverev ATP Halle Vorhersagen, Wetttipps & Live-Stream: Federer zum 4:0 gegen den älteren Zverev-Bruder
Bettingpro Mitarbeiter im Tennis 22 Jun 2017Autorenwarnungen erhalten
Roger Federer gegen Mischa Zverev ist am Donnerstag um 17.30 Uhr Ortszeit live aus Halle (16.30 Uhr BST).
Federer führt H2H 3-0 ohne Satzverlust
Tennis live aus Halle bei bet365 sehen und wetten > Sport > Live Streaming Tennis

Roger Federer (Foto: THOMAS KIENZLE/AFP/Getty Images)
Roger Federer setzt seine Jagd nach dem neunten Gerry Weber Open Titel am Donnerstag in Halle fort, als er in der zweiten Runde auf Mischa Zverev trifft.

Sehen und wetten Sie auf Federer vs Zverev

Sehen und wetten Sie auf Federer vs Zverev live aus Halle bei LVBet > sports > live streaming tennis. Ihre zweite Runde beginnt am Donnerstag um 17.30 Uhr Ortszeit (16.30 Uhr BST).

Das letzte Mal, als Roger Federer in Halle gegen Mischa Zverev spielte, passierte etwas sehr Seltenes – Federer lieferte den gefürchteten Doppel-Bagel (6-0 6-0) auf seinen deutschen Gegner ab. Das Spiel fand 2013 statt – Zverev ist jetzt ein viel besserer Spieler, aber hat er die Werkzeuge, um Federer am Donnerstag zu schieben? Federer hat mehr Geschichte mit dem Namen Zverev in Halle – er verlor gegen Mischas jüngeren Bruder Alexander, der inzwischen einen Masters 1000-Titel gewonnen und die Top 10 geknackt hat – im letzten Jahr im Halbfinale. Wird Federer wieder einmal zu stark für Mischa Zverev sein, oder wird der ältere Zverev-Bruder den Leistungen seines jüngeren Bruders nacheifern und vor seinen eigenen Fans eine große Überraschung erleben? Federer und Zverev sind am Donnerstag um 17.30 Uhr Ortszeit (16.30 Uhr BST) auf dem Platz.

Wettbonus als Meilensteinen

Es wird schwierig, mit all den Meilensteinen, die Federer in einem Sportwetten Bonus https://www.onlinebetrug.net/sportwetten/bonus/ seiner Karriere erreicht hat, Schritt zu halten, und die Schweizer Legende landete am Dienstag in seiner Eröffnungsrunde in Halle einen weiteren Sieg. Nachdem sich sein geplanter Gegner Yen-Hsun Lu wenige Stunden vor dem Spiel zurückzog, musste sich Federer für die überraschende Herausforderung von Yuchi Sugita neu formieren, doch er war während des gesamten Kampfes ungestört und zog mit einem dominanten 6:3 6:1-Sieg in nur 52 Minuten in die zweite Runde ein, der sich auch als sein 1.100ster Sieg auf der ATP World Tour verdoppelte. Nur ein anderer Mann hat so viele Spiele gewonnen – Jimmy Connors, der mit 1.256 Siegen den Rekord hält.

„Es wurde in Stuttgart erwähnt, aber ich hatte es vergessen. Ich schätze diese Zahlen heute mehr denn je. Ich glaube, ich kann sie mehr umarmen. Es ist eine große Zahl und ich bin sehr glücklich, dass ich die Chance habe, dieser Zahl hoffentlich noch einige weitere Gewinne hinzuzufügen“, sagte Federer.
„Ich habe gutes Tennis gespielt, ein paar nette Punkte. Ich spielte so, wie ich es wollte: aggressiv, übernahm die Führung von der Grundlinie und servierte gut. Insgesamt bin ich sehr zufrieden“, fügte Federer seinen Sieg gegen Sugita hinzu.